LOEWE-Schwerpunkt Natur 4.0.

Projektbeschreibung

Naturschutzstrategien erfordern die Beobachtung und Bewertung von Landschaft. Ziel des LOEWE-Schwerpunkts Natur 4.0 ist in der Kooperation zwischen der Philipps-Universität Marburg und der TU Darmstadt die Entwicklung eines Prototyps. Der Prototyp ist ein modulares Umweltmonitoringsystem zur hoch aufgelösten Beobachtung von naturschutzrelevanten Arten, Lebensräumen und Prozessen. Natur 4.0 basiert auf der Kombination von naturschutzfachlichen Expertenaufnahmen und vernetzten Fernerkundungs- und Umweltsensoren, die an ferngesteuerten Fluggeräten, fahrenden Robotern und Tieren angebracht sowie in bildungswissenschaftlichen Projekten eingesetzt werden.

Um die notwendige Datendichte in Natur 4.0 zu erreichen, ist eine kontinuierliche, mobile und den Mikrohabitatskalen von Pflanzen und Tieren Rechnung tragende Datenerfassung nach dem Prinzip des Crowdsensing notwendig. Im Projektbereich Sensornetznetzwerk (SN) werden die hierfür verwendeten Sensorboxen realisiert und zusammen mit der Koordination im Natur 4.0 Lab deren Einrichtung, Wartung und Betreuung organisiert.

Link zur Projekt-Webseite: https://www.uni-marburg.de/de/fb19/natur40

Ansprechpartner am Fachgebiet Multimedia Kommunikation sind Patrick Lieser und Julian Zobel

Projektdetails

  • Datum April 30, 2019
  • Tags Mobile Systems & Sensor Networking

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben